Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

TRUCKFIGHTERS - V

VÖ: 30. September 2016
Century Media / Fuzzorama Records

Das Stoner-Trio aus Schweden, welches in den letzten zehn Jahren ordentlich die Szene aufgemischt hat, bringt eine neue Platte raus. Aufgemischt haben Truckfighters gerade deswegen, weil sie der doch sehr dominierenden Ami-Szene ordentlich entgegensetzen können. So auch mit dem neuen Album "V".
Der erste Song "Calm Before The Storm", der zugleich auch die erste Single ist, kommt schon mal ziemlich düster daher. Mit fast neun Minuten Länge startet er sehr ruhig und baut sich langsam auf. Es scheint, als sei die einfache 90er Stoner-Zeit vorbei. Es klingt jetzt weit progressiver und nachdenklicher. Das macht es als Truckfighters-Hörer zum Anfang erstmal recht schwer, aber sobald man in dem neuen Sound drin ist, ist man fasziniert. Der Song hat in seiner ruhigen Art eine ziemlich spannende Dramaturgie. Man denkt, jetzt wird's stürmisch, aber es wird erstmal ruhiger, um dann noch stürmischer zu werden, als man gedacht hätte. So wie im ersten Song, erstreckt es sich fast durch das gesamte Album. "V" umfasst sieben Songs, von denen keiner unter sechs Minuten lang ist. Also hat das Album trotz teilweise weit softerer Herangehensweise als vorher, keine Stücke für's Radio. Im Gegenteil: Für ein Stoner-Album ist es schon recht schwere Kost. Beim ersten Mal hören liegt es vielleicht noch nicht ganz so, aber das wiederholte Hören lohnt sich definitiv.
Truckfighters hauen mit "V" ein Album raus, das ich überhaupt nicht erwartet hätte. Ich habe mich auf schön leichte Stoner-Kost gefreut, die gut und einfach ins Ohr geht und musikalisch einfach passt. So kam es nicht, aber nach mehrmaligem Hören bemerkt man, dass das viel besser kommt! Für mich eine richtig gute Scheibe, an die man sich gewöhnen muss, aber dann ist es sehr fett. (kdz)

9/10