Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

ULI JON ROTH - Under A Dark Sky

VÖ: 19. September 2008
Steamhammer

Bei allem Respekt - ich möchte Herrn Roth wirklich nicht zu nahe treten. Aber bei "Under A Dark Sky" stellt sich mir wirklich die Frage, ob jetzt die Klassik oder doch der Rock (?) wichtiger ist. Auf der Habenseite stehen u.a. die Mitarbeit von Metalium-Drummer Michael Éhre und Sangeskünstlern wie Mark Boals (Royal Hunt, ex-Yngwie Malmsteen) und Liz Vandall (ex-Sahara). Alle mit einer erstklassigen Arbeit. Auf der anderen Seite steht so viel klassisches Arrangement, dass ich nicht nur einmal den Faden verliere. Ich attestiere dem Erfinder der Sky Guitar beileibe keine schlechte Arbeit. Aber mir will das Ganze einfach nicht im Ohr bleiben, geschweige denn erst den Weg dorthin finden. Anspieltipps für die Rock-Fans: "Land Of Dawn", "The Magic Word" oder "Stay In The Light". Alles schön und gut, aber wahrscheinlich bin ich einfach zur falschen Zeit geboren, um zu würdigen, dass es sich hier um ein Rock-Album handeln soll.
Hier trifft wieder der klassische Fall ein - im Zweifel für den Angeklagten. Fünf Punkte (sw)

5/10