Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

ULTRAWURSCHT - Cheese Ass Built My Hot Dog

VÖ: 26. September 2008
Bad Land Records

Das ist jetzt aber schwierig. Die gesamte mega-metal-Belegschaft (in persona: 2) mag keinen spaßigen Death/Grind. Ende Gelände. Meine Wenigkeit kann aber etwas mehr mit der musikalischen Grundausrichtung anfangen, und nun sitze ich hier und höre Ultrawurscht. Auf Neudeutsch: 100 Percent Austro-Bavarian Wurschtcore. Das Cover finde ich schon total affig. Der Album-Titel ist bei Ministry's "Jesus Built My Hotrod" geklaut. Und bei weiteren Song-Namensgebungen wie "Other Bands Play, Ultrawurscht Grill", "Raining Brat" oder "Camenbert-Dismember-Bear" dreht sich mir der Magen um. Nichtsdestotrotz muss ich den bavarischen Brat-Meistern zugestehen, dass sie auf der musikalischen Seite eben nicht zu den Stümpern der Nation zählen, sondern ziemlich tight durch die Imbissbude ballern können. Nicht selten werde ich an Malevolent Creation oder sogar an deren Grind-Ableger Hate Plow erinnert. Nur die frappierende Ähnlichkeit des Riffs aus "Old Fucking Frau Antje Impalement" zu Malevolent Creation's "Homicidal Rant" übersehe ich jetzt mal, denn die zum Titel passende Backcoverabbildungen sehen fast schon wieder lustig aus, werden bloß wahrscheinlich in den Niederlanden mit Gouda-Steinigungen gestraft.
Alles gegeneinander aufgerechnet ergibt das bei mir mit Ach und Krach 6 Punkte. (sw)

6/10