Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

UNRAVEL - Eras Of Forfeit

VÖ: 13. April 2018
Testimony Records

Ein vollwertiges Album in nur 22 Minuten und 41 Sekunden, mit nicht unwesentlichen Elementen des Grind- und Hardcore gefällt mir. Ich bin verwirrt und ebenso geplättet. Könnte aber auch an der gelungenen Mischung liegen, zu der ein weiterer nicht unwesentlicher Teil Old School-lastigen US Death Metals der Endachtziger/Frühneunziger gehört. Und wie man an der Spielzeit erkennen kann (es sind immerhin elf Tracks!), hält sich das Quartett aus dem australischen Perth nicht lange auf und donnert diesen energiegeladenen Kreuzüber nur zwei Mal über die Drei Minuten-Marke. Ein Songtitel wie "Arbitraitor" suggeriert zwar eine gewisse Nähe zu Misery Index (was auch nicht falsch ist), aber im Detail steckt eben mehr Death Metal drin und lässt die genannten "Core"-Bereiche als dynamische Abwechslung ihre Arbeit erledigen. Mit stilechten Doppel-Vocals bepackte Eruptionen wie "Reign Of Wasps", "Isle Of Rot", "Scorched" oder "Fostering The Festering Spawn" reichen als Anspieltipps - und das sind nicht mal acht Minuten. Dann noch das stilechte Dan Seagrave-Cover … Leute, da könnt ihr die Scheibe auch gleich direkt kaufen. (sw)

7,5/10