Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

VADER - Welcome To The Morbid Reich

VÖ: 16. September 2011
Nuclear Blast

Ja, das ist Kampfgeist! Trotz abermals komplett ausgewechselter Mannschaft haut Vader-Chef Peter mit der Faust auf den Tisch und zeigt der Death Metal-Welt, dass er nach über 20 Jahren alles andere als zum alten Eisen gehört. Und diese Entschlossenheit beflügelt. Denn "Welcome To The Morbid Reich" ist eine Granate vor dem Herrn geworden oder einfach nur Vader pur auf höchstem Niveau. Das Album deckt alles ab, was man von Polen's Finest kennt und liebt. Tempomäßig geht es kurzzeitig fast mal Kataklysm-isch zu ("Come And See My Sacrifice"), dazu die klassischen Sitzfleischtreter ("The Black Eye", "Lord Of Thorns"), fies kurze Schlitzer ("Only Hell Knows", "Decapitated Saints"), usw. - die Herrschaften schroten so derbe drauflos, man könnte fast von einer Punk-Attitüde sprechen. Da passen auf jeden Fall die Digipack-Bonüsse: "Troops Of Tomorrow" von The Exploited und "Raping The Earth" von Extreme Noise Terror, wobei speziell Letzerer in bekannter Manier richtig durchgeVADERt wurde. Brachial. "Welcome To The Morbid Reich" ist und Vader bleiben Death Metal der Extraklasse! (sw)

9/10