Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

VALIS ABLAZE - Boundless

VÖ: 06. April 2018
Long Branch Records

Mit "Insularity" haben Valis Ablaze in 2017 eine EP veröffentlicht und legen jetzt mit "Boundless" ihr erstes komplettes Album nach. Die Band aus Bristol, Großbritannien, legt ein gutes Debütalbum vor. Schwerpunkt ist ganz klar anspruchsvoller progressiver Metal mit überwiegend Klargesang. An der ein oder anderen Stelle schleicht sich mal ein Growl ein, darf man aber eher vernachlässigen. Sänger Phil Owen hat eine gute klare Stimme, eher in den oberen Tonlagen zu Hause, bringt aber durchaus genug Druck mit, um nicht langweilig zu klingen. Wer einen Vergleich möchte, findet ihn bei TesseracT. Der Grundtenor des Albums ist eher als düster zu bezeichnen. "The Static Between Us" sei hier als Anspieltipp genannt, von der ersten Note an mitnehmend dunkel in der Stimmung, mit schönem Kontrast zwischen düsteren Grooves und der hellen Stimme von Phil Owen. Im Mittelteil eine schöne atmosphärische Synth-Fläche und ein guter Refrain. Wohl das beste Stück der CD und wahrlich ein schönes Stück Prog Metal. Leider sind nicht alle Stücke auf diesem Niveau, deswegen lasse ich mir für die nächste Bewertung noch ein wenig Luft nach oben. Ein gutes Debütalbum, aber noch nicht der große Wurf. (stl)

7,5/10