Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

YUPPIE-CLUB - It's All About Money

VÖ: 20. Januar 2012
Finest Noise

Es geht nur ums Geld ... wusste ich es doch - und auch beim Yuppie-Club stehen die Zeichen auf "Veränderung". Der Titeltrack groovt (was?), "All For One" ist Thrash Metal (ups!), überhaupt wird das Tempo des Öfteren variiert (igitt!), die Gitarren sind auf einmal höher gestimmt (pfui!), es knarzt auch nicht mehr so wie auf den Vorgängern "Pretty Brutal" und "Pretty Insane" (bäh!) und "Rainbow Bridge" ist im Herzen sogar ein melodischer Ohrwurm-Punk (aaah!)!
Den Scheiß glaubt ihr wirklich? Könnt ihr ruhig, weil alles stimmt! Nur ist es nicht negativ, denn der Yuppie-Club erweitert nach zwei derben Grindcore-Alben seine Basis-Erkundung um die Bereiche Hardcore und Punk. Und das funktioniert, weil das Herz am richtigen Fleck sitzt. Zugegeben - dass nicht die ganze Zeit mit Vollgas gegen den Mainstream gerudert wird, will mir persönlich noch nicht so ganz munden, daher ausnahmsweise einen halben Punkt weniger als beim letzten Mal. Aber solange auf einem Yuppie-Club-Album wieder eine "Beyond The Unknown"-Einspielung vertreten ist (dieses Mal stilsicher mit Patrick Klopf von Disharmonic Orchestra!), Lee immer noch herrlich asozial ins Mikro röchelt und 17 Songs in weniger als 30 Minuten passen, ist es der Yuppie-Club. Aber - for members only!
PS: Und "Rainbow Bridge" ist wirklich ein melodischer Ohrwurm-Punk - geil! (sw)

7/10